Bonitätsabhängige Zinsen haben auch etwas Positives

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

* Warum nicht etwas mehr Geld auf Ihrem Konto für Ihre Extrawünsche oder als finanziellen Puffer.

  • Starten Sie jetzt Ihre Kreditanfrage (damit kommt noch kein Vertrag zustande).
  • Nach Prüfung Ihrer Anfrage ist das Geld schon nach 4 Tagen auf Ihrem Konto.
  • Sie müssen dazu nur unser Angebot annehmen. Wenn nicht, dann nicht. Kein Haken, keine Vorkosten.

Bei den meisten Krediten sind die Zinskonditionen von der Bonität der Kreditnehmer abhängig.

So profitieren Sie von bonitätsabhängigen Zinsen

Das heißt, je besser aus der Sicht der Banken die Bonität eines Kreditantragstellers bewertet wird, desto niedriger ist der Zinssatz bei Ratenkrediten mit bonitätsabhängigen Zinsen. Um die Kreditwürdigkeit zu prüfen, holen die Banken die Schufa Auskunft ein, machen eine Haushaltsrechnung und wenden das Scoring Verfahren an, mit dessen Hilfe der Kreditnehmer in eine Risikogruppe eingeordnet wird. Dabei spielt natürlich auch das Einkommen eine wichtige Rolle.

Bonitätsabhängige Verzinsung hat einen schlechten Ruf

Wenn ein Kredit mit bonitätsabhängigen Zinsen beantragt wird, sollte der Kreditantragsteller bereits im Vorfeld auf die Details achten. Gerade wenn Kredite online beantragt werden, gibt es Unterschiede, die von Bedeutung sind. Wir bei der ersten Anfrage die Bonität bereits berücksichtigt und es gibt eine verbindliche Zusage, ist der Zins in der Regel anders als der beworbene Zins. Es gibt aber auch Banken, die erteilen eine Zusage, ohne die Bonität geprüft zu haben.

 

Solche Zusagen sind nicht viel Wert und die Konditionen erfährt man auch nicht, sondern nur, dass man theoretisch einen Kredit bekommen kann. Bei bonitätsabhängigen Zinsen müssen die Verbraucher mit der Tatsache leben, dass der beworbene Zins eben nie der Zins ist, den ihnen die Bank gewährt. Am besten ist es, wenn man sich am repräsentativen Beispiel orientiert. Das sieht natürlich völlig anders aus und ist immer noch unverbindlich, aber es zeigt die Richtung. Wer es genau wissen will, muss sich ein persönliches Angebot einholen und das ist dann eben für die meisten enttäuschend, weil es so gar nichts mehr mit dem beworbenen Zins zu tun hat.

Aber auch bonitätsabhängige Zinsen haben einen Vorteil

Bei bonitätsabhängigen Zinsen ist es so, dass das Kreditausfallrisiko nicht auf alle Kreditnehmer umgelegt wird, sondern für jeden Kreditnehmer bewertet wird. Bei bonitätsabhängigen Zinsen fahren dann die Kreditantragsteller besser, deren Bonität über jeden Zweifel erhaben ist, wie das zum Beispiel bei Beamten der Fall ist. Bei geringem Kreditausfallrisiko sind die Zinsen für den Kredit dann eben deutlich günstiger für den Einzelnen. Außerdem haben aber auch Kreditantragsteller mit schlechterer Bonität eine Chance, einen Kredit zu bekommen, sie zahlen dann eben nur einen deutlich höheren Zinssatz für das deutlich höhere Risiko. Betrachtet man das unter diesem Gesichtspunkt, ist das Verfahren mit den bonitätsabhängigen Zinsen so schlecht nicht. Zu bemängeln ist eben nur, dass es wenig oder gar nicht transparent ist, denn wie die Bewertung zustande kommt, bleibt für den Verbraucher ein Buch mit sieben Siegeln.

Ganz anders ist das eben bei Krediten mit festen Zinsen. Bei dieser Art Krediten wird die Bonität an sich erstmal vorausgesetzt. Aber alle Kreditnehmer – egal ob Lehrer oder Maurer bekommen den gleichen Zinssatz für einen bestimmten Kreditbetrag. Dieser Zins ist natürlich niemals so günstig, wie bei bonitätsabhängigen Zinsen im besten Fall, aber das Risiko wird gestreut und ist praktisch wie in einer Solidargemeinschaft von allen Kreditnehmern zu tragen. Bei Festzinsangeboten gehen allerdings Kreditsuchende mit schwacher Bonität meistens leer aus. Bei Kreditangeboten mit Festzins erfolgt vonseiten der Bank eine Mischkalkulation. Hier wird festgelegt, bis zu welchem Risiko eine Kreditvergabe möglich ist, und wie hoch der Zins sein muss. Profiteure sind hier aber nur die Kreditnehmer, die bei bonitätsabhängigen Zinsen schlechter fahren.

Bonitätsabhängige Zinsen sind gerecht

Grundsätzlich sind bonitätsabhängige Zinsen gerechter. Höhere Zinsen zahlt der Kreditnehmer, bei dem die Bank das Ausfallrisiko höher einschätzt. Zu bemängeln ist nur die fehlende Transparenz.

Vergleichbar und vielleicht verständlicher wird diese Verfahrensweise, wenn man sie mit den Tarifen für die gesetzliche und die private Krankenkasse vergleicht. Bei der GKV zahlen alle Versicherten vom Jugendlichen bis zum Greis prozentual den gleichen Beitrag. In der PKV hingegen bestimmt sich der Tarif nach Alter und Gesundheitszustand – eben nach dem Risiko und ist deswegen auch viel gerechter.

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

* Warum nicht etwas mehr Geld auf Ihrem Konto für Ihre Extrawünsche oder als finanziellen Puffer.

  • Starten Sie jetzt Ihre Kreditanfrage (damit kommt noch kein Vertrag zustande).
  • Nach Prüfung Ihrer Anfrage ist das Geld schon nach 4 Tagen auf Ihrem Konto.
  • Sie müssen dazu nur unser Angebot annehmen. Wenn nicht, dann nicht. Kein Haken, keine Vorkosten.

Wie viel Geld benötigen Sie?